Still Just In Your Head - 7

still just in your head – eine Hommage an die Freude der Suggestion

Die „still just in your head“ Serie ist eine Hommage an die Freude der Suggestion. Die Serie strukturiert sich entlang der Grenzen von repetitiven Strukturen, Flächenaufteilungen und der Imitation der dritten Dimension.

„Another Reality II“ – Holzrelief – Acryl und Beize – 140 x 140 cm – 2015

Die von D. C. Nikolic erschaffenen Strukturen konstruieren Raum und dekonstruieren ihn gleichsam wieder.
Des einen Oben ist plötzlich des anderen Unten. Lichten und Schatten tauschen ihre Bedeutungen.

Es vollziehen sich optische Paradigmenwechsel, welche so Raumkonzepte, Raumrichtungen und Wahrnehmung in Frage stellen und den Betrachter immer wieder aufs Neue verorten.  

Still Just In Your Head 3/17
„sjiyh – 3/17“ – Acryl auf Holz – 140×140 cm – 2017

Die optischen Erfahrungswelten dieser Serie reichen bis in das Feld der dynamischen Malerei. Rhomboide und pyramidale Strukturen in unterschiedlichen Herangehensweisen entführen den Betrachter in eine Welt der stetigen Unsicherheit.

Details Relief

Über Jahre greift der Künstler in der „still just in your head“ Serie diese Themen immer wieder auf und erweitert sie um neue Aspekte, Ansätze und Techniken. Gerne bedient er sich dabei auch des Reliefs und verleiht dem Thema, mit der Erweiterung um die dritte Dimension, eine weitere Wahrnehmungsebene.

„Frühlingsmorgen“ – Holzrelief und Acryl – 130 x 170 cm – 2017

Zitat D.C. Nikolic:
„Es ist eine schöne Sache, Bilder zu schaffen, welche uns nicht nur ein Vergnügen an den zweifelhaften Fähigkeiten unserer Wahrnehmung verschaffen. Ich selber empfinde diese Art von Bildsystemen als ein Gleichnis an jede andere Form der Wahrnehmung unserer Welt…

„sjiyh – 2/2/20 – 100 x 170 cm – Acryl auf Holz – 2020

…Denn allzu oft ist diese abhängig von den Umständen unseres Daseins und kann so schnell eine ganz andere Bedeutung oder Verortung haben als wir auf den ersten Blick bemerken oder es unserer Gewöhnung entspricht. Und doch bleibt dabei die eine Wahrheit immer ein Teil der anderen und wäre ohne sie undenkbar, sie bedingen sich gegenseitig.“

Einige, vor allem neuere Werke der Serie sind in der aktuellen Ausstellung
in dem OZM Artspace zu finden.